|

Werbeanzeigen gegen die SPD-Blockade

Um mehr Menschen auf die Blockadehaltung der SPD beim Cannabisgesetz hinzuweisen und so Druck auf die Partei aufzubauen, schaltet der DHV seit letzter Woche Anzeigen auf Social Media und Youtube.

Der Clip wird aktuell auf Youtube als nicht überspringbare Werbung geschaltet und hatte Stand heute 450.000 Ausspielungen. Auf Facebook und Instagram werden ebenfalls Anzeigen geschaltet, die bisher 1.5 Mio. mal an Nutzer ausgespielt wurde. In beiden Anzeigeformaten wird zudem auf die aktuelle DHV-Mailing-Aktion hingewiesen, um möglichst viele Menschen zur Teilnahme zu motivieren. Dass die Mailing-Aktion durchaus wahrgenommen wird, bestätigten bereits die beiden SPD-Spitzenpolitiker Klingbeil und Kühnert in einem gemeinsamen Gespräch. Die Anzeigen werden noch einige Zeit weiterlaufen und der SPD hoffentlich die Dringlichkeit dieses Bürgerrechtsthemas vor Augen führen.

Das Motiv der DHV-Anzeige auf Facebook und Instragram


Kommentare

5 Antworten zu „Werbeanzeigen gegen die SPD-Blockade“

  1. Lavender

    Habe gerade einen Artikel in “der Welt” erscheinen sehen in der sich die Ampel-Fraktion geeinigt hat. Scheint nur noch durch den Bundestag abgesegnet werden zu müssen. Die Aktionen müssen sich ausgezahlt haben !

  2. Frankenstein

    Der gordische Knoten ist geplatzt. Das Gesetz kommt.

  3. Maik

    Hallo, die Freigabe muss jetzt kommen. Die SPD kann nicht nur Politik gegen die deutsche Bevölkerung machen!!! Wir haben euch die Ampel nur deshalb gewählt!! Und bitte dran denken den Thc Wert für den Straßenverkehr auf ein realistischen Maß zu erhöhen!!!
    Liebe Grüße von einem deutschen Arbeitnehmer der euch schon 1998 mit eurem Versprechen gewählt hat und ihr es damals schon gebrochen habt !!!!

  4. Dschag Noris

    Wacht auf, Kiffer dieser Erde, 

    die stets man noch zum saufen zwingt! 
    Das Recht wie Glut im Kraterherde 

    nun mit Macht zum Durchbruch dringt. 

    Reinen Tisch macht mit der Prohibition! 

    Heer der Hascher, wache auf! 

    Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger, 

    alles zu werden, strömt zuhauf.

    Kiffer, hört die Signale! 

    Auf, zur nächsten Bong! 

    Die Internationale 

    erkämpft das Menschenrecht!

    Es rettet uns kein höhres Wesen, 

    kein Gott, kein Kaiser, noch Tribun. 

    Uns aus dem Elend zu erlösen, 

    können wir nur selber tun! 

    Leeres Wort: des Armen Rechte! 

    Leeres Wort: des Reichen Pflicht! 

    Unmündig nennt man uns und Hascher, 

    duldet die Schmach nun länger nicht!

    Kiffer, hört die Signale! 

    Auf, zum nächsten Joint! 

    Die Internationale 

    erkämpft das Menschenrecht! 

    In Stadt und Land, ihr Kiffersleute, 

    wir sind die stärkste der Partein. 

    Die Müßigänger schiebt beiseite! 

    Diese Welt wird unser sein; 

    Unser Blut sei nicht mehr den Bullen

    Nicht der mächt’gen Lobby Fraß! 

    Erst wenn wir sie vertrieben haben, 

    dann scheint die Sonn’ ohn’ Unterlaß

    Kiffer, hört die Signale! 

    Auf, zum leckeren Vape! 

    Die Internationale 

    erkämpft das Menschenrecht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert