|

Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur Bundestagswahl 2013

Der Deutsche Hanf Verband ruft zur Wahl einer hanffreundlichen Partei bei der Bundeswahl 2013 in 10 Tagen auf. Jeder zusätzliche Sitz von Grünen, LINKEN und Piraten schmälert die Macht der großen Koalition der Prohibitionsparteien aus CDU, SPD und FDP und erhöht damit die Chancen für eine alternative Drogenpolitik. Allerdings müssen sich Grüne, Linke und Piraten diesmal in unserem Ranking den 2. Platz teilen, da sich keine der Parteien den Platz 1 verdient hat. Der DHV informiert in seiner Wahlanalyse über die Programme und Aktivitäten der Parteien zur Bundestagwahl am 22. September 2013 und gibt eine Wahlempfehlung. Schwerpunkt der Betrachtungen ist die bisherige und zu erwartende Drogenpolitik, insbesondere bezüglich Cannabis. Unser komplettes Fazit:

Die CDU ist für Hanffreunde unwählbar.

Die FDP versteht sich ebensfalls als Repressionspartei, daran ändern auch liberale Einzelmeinungen wie von Martin Linder (Berlin) oder den Jugend Liberalen nichts.

Die SPD versteht einfach nicht, dass die Repression leidvolle Realität für Millionen Hanffreunde ist und Cannabis keineswegs entkriminalisiert ist.

Die Piratenpartei hat ihre Vorschusslorbeeren inzwischen verbraucht und muss sich langsam auch an dem messen lassen, was sie leisten. Sie sind inzwischen in vier Landtagen vertreten und sie haben bisher keinen einzigen eigenständigen Antrag zum Thema Cannabis oder Drogenpolitik eingebracht. Der gemeinsame Antrag mit der Regierung in Schleswig-Holstein ist nicht das, was man von einer bissigen Opposition erwarten sollte. Mit Menschen wie dem Berliner Abgeordneten Simon Kowalewski oder dem Bayern-Piraten Emanuel Kotzian haben die Piraten sowohl in den Parlamenten als auch in der Partei eine Menge Potenzial, drogenpolitische Impulse zu setzen. Vom Abarbeiten der Piraten in NRW an den Themen Nichtraucherschutzgesetz und E-Zigarette und Antragsankündigungen hat der gemeine Hanffreunde erstmal nicht viel. Das Programm der Piraten ist aber auf Augenhöhe mit denen von Linken und Grünen.

Doch auch Grüne und Linke überzeugen in den Landtagen nicht. Die Arbeit im Bundestag war dagegen bei Grünen und Linken in den letzten Jahren auf der Oppositionsbank ordentlich, wozu die Piraten noch keine Gelegenheit hatten. Die Parteiprogramme sind wiederum bei allen drei Parteien sehr ähnlich und fortschrittlich. Alle fordern ein Ende der Prohibition und beziehen das alle nicht mehr nur auf Cannabis. Alle wollen auf die eine oder andere Art Cannabis legalisieren.

Die Unterschiede sind zwischen diesen drei Parteien in der Hanffrage so gering, dass wir diesmal keine Abstufung in der Reihenfolge der Wahlempfehlung vornehmen. Welche dieser drei Parteien euch am besten gefällt, könnt ihr letztlich von anderen Faktoren abhängig machen – wobei die Piraten die am wenigsten berechenbare Wundertüte sind, sie haben bisher noch nicht viel Konkretes vorzuweisen – im positiven wie im negativen Sinne.

Grüne, Linke und Piraten teilen sich also diesmal in unserem Ranking den 2. Platz. Einen ersten Platz hat vor allem wegen ihrer Untätigkeit in den Landtagen keine der Parteien verdient.

Mehr zum Thema:

zur vollständigen DHV-Wahlanalyse


Kommentare

42 Antworten zu „Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur Bundestagswahl 2013“

  1. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”Hanfhorst”]
    Warum passioert hier seit Jahren null und nichts?[/quote]

    Das ist übrigens kein Vorwurf an den DHV, sondern ein gut gemeinter Anstoß. Ihr seid meiner Meinung nach die beste und umtriebigste Interessenvertretung, die wir haben!

    Wenn der nächste Amtsrichter eine Normenkontrollklage (diemal bitte gemeinsam mit einem Verfassungsrechtler bzw. einer Wissenschaftlerin und Juristin wie Dr. Krumdiek) formuliert, wird das das letze Verfahren in Karlsruhe und endet mit einem Gewinn für die Volksgesundheit.

  2. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”Hanfhorst”]
    Warum passioert hier seit Jahren null und nichts?[/quote]

    Das ist übrigens kein Vorwurf an den DHV, sondern ein gut gemeinter Anstoß. Ihr seid meiner Meinung nach die beste und umtriebigste Interessenvertretung, die wir haben!

    Wenn der nächste Amtsrichter eine Normenkontrollklage (diemal bitte gemeinsam mit einem Verfassungsrechtler bzw. einer Wissenschaftlerin und Juristin wie Dr. Krumdiek) formuliert, wird das das letze Verfahren in Karlsruhe und endet mit einem Gewinn für die Volksgesundheit.

  3. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    @Hanfhorst:
    Es gab 2007 ein weiteres Verfahren vor dem BVerfG:
    [url]http://hanfverband-dev.de/index.php/nachrichten/aktuelles/258-verfassungsbeschwerde-cannabisanbau-der-dhv-im-gespraech-mit-rechtsanwalt-dr-teuter[/url]
    Auch das wurde nicht zur Entscheidung angenommen.
    Neue Fälle koordiniert bis dorthin zu bringen, ist eine recht komplizierte Sache im Dreieck “geeigneter Fall + geeignete Person – guter Anwalt – Finanzierung” mit äußerst ungewissen Erfolgsaussichten, wie du ja selbst feststellst angesichts des bisherigen Verhaltens des BVerfG. Im Moment ist das nicht unser Hauptprojekt, aber wir halten die Augen offen und es kann durchaus sein, dass sich da mal etwas ergibt, wenn ein paar interessante Faktoren zusammentreffen.
    Erfolgversprechender scheint mir aber im Moment das Thema Cannabis als Medizin zu sein, sowohl politisch als auch juristisch. Da sind einige Verfahren im Lauf, die Bevölkerung steht voll dahinter und auch die Politiker haben aufgemerkt. Mal sehen, welche Schiene da schneller zum Ziel führt.

  4. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    @Hanfhorst:
    Es gab 2007 ein weiteres Verfahren vor dem BVerfG:
    [url]http://hanfverband-dev.de/index.php/nachrichten/aktuelles/258-verfassungsbeschwerde-cannabisanbau-der-dhv-im-gespraech-mit-rechtsanwalt-dr-teuter[/url]
    Auch das wurde nicht zur Entscheidung angenommen.
    Neue Fälle koordiniert bis dorthin zu bringen, ist eine recht komplizierte Sache im Dreieck “geeigneter Fall + geeignete Person – guter Anwalt – Finanzierung” mit äußerst ungewissen Erfolgsaussichten, wie du ja selbst feststellst angesichts des bisherigen Verhaltens des BVerfG. Im Moment ist das nicht unser Hauptprojekt, aber wir halten die Augen offen und es kann durchaus sein, dass sich da mal etwas ergibt, wenn ein paar interessante Faktoren zusammentreffen.
    Erfolgversprechender scheint mir aber im Moment das Thema Cannabis als Medizin zu sein, sowohl politisch als auch juristisch. Da sind einige Verfahren im Lauf, die Bevölkerung steht voll dahinter und auch die Politiker haben aufgemerkt. Mal sehen, welche Schiene da schneller zum Ziel führt.

  5. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”blaa”]ich glaub wir können uns für die nächsten 4 jahre erschießen ;)[/quote]
    Mit kurzfristigen Fortschritten durch diese Wahl haben wir nicht gerechnet. In den letzten Jahren hat die Bewegung sehr an Schub gewonnen, aber noch lange nicht ihre volle Schlagkraft erreicht. Wenn wir die nächsten vier Jahre so weiterwachsen wie in den letzten vier und das Thema weiter so am Laufen halten, während international die Entwicklung voranschreiten wird, haben wir zur nächsten Wahl viel bessere Chancen auf ernsthafte Fortschritte.
    Also: Jetzt erst recht!
    Schon DHV-Privatsponsor?

  6. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”blaa”]ich glaub wir können uns für die nächsten 4 jahre erschießen ;)[/quote]
    Mit kurzfristigen Fortschritten durch diese Wahl haben wir nicht gerechnet. In den letzten Jahren hat die Bewegung sehr an Schub gewonnen, aber noch lange nicht ihre volle Schlagkraft erreicht. Wenn wir die nächsten vier Jahre so weiterwachsen wie in den letzten vier und das Thema weiter so am Laufen halten, während international die Entwicklung voranschreiten wird, haben wir zur nächsten Wahl viel bessere Chancen auf ernsthafte Fortschritte.
    Also: Jetzt erst recht!
    Schon DHV-Privatsponsor?

  7. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    Nach dem Wahlsieg der Prohibitions- und Korruptionspartei Nummer 1, liegt der Ball für die nächsten Jahre im juristischen Spielfeld.

    Seit der wg. Formfehlern abgelehnten Normenkontrollklage gibt es die herzliche Einladung des Gerichts:

    “Gesicherte kriminologische Erkenntnisse” könnten geeignet sein, den “Gesetzgeber zu einer bestimmten Behandlung einer von Verfassungs wegen gesetzlich zu regelnden Frage zu zwingen”.

    Habe ich es nur verpasst, oder seid ihr dabei, eine solche Studie nach fast 10 Jahren endlich beizubringen, zu planen, zu finanzieren etc.? Wenn ich mich recht entsinne, liegen seit Jahren neue, valide Erkenntnisse zur Wirkungslosigkeit der Prohibition vor.

    Ich halte die “Einladung” des Gerichts zwar für eine Finte, da die Herren Rotroben wohl fest davon ausgehen, dass eine Legalisierung den Konsum zumindest anfangs minimal erhöhen könnte, und sie deshalb wieder einen Grund für eine Ablehnung konstruieren könnten.

    Aber diese (gerade mal) Vorform von primitiver Logik dürfte bröckeln, wenn man den Herren den eigentlichen Schutzzweck des BtmG “Volksgesundheit” und die entsprechenden Studien und Beispiele, wie “100 Bleivergiftungen in Leipzig” unter die Nase reibt.

    Die BVerfG – Hausfrauenlogik nach dem Motto: “Ich hab irgendwo gehört, Bakterien machen krank, deshalb bleiben wir alle immer gesund, wenn es keine Bakterien mehr gibt” ist nach dem Stand der Wissenschaft doch mittlerweile leicht angreifbar.

    Warum passioert hier seit Jahren null und nichts?

  8. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    Nach dem Wahlsieg der Prohibitions- und Korruptionspartei Nummer 1, liegt der Ball für die nächsten Jahre im juristischen Spielfeld.

    Seit der wg. Formfehlern abgelehnten Normenkontrollklage gibt es die herzliche Einladung des Gerichts:

    “Gesicherte kriminologische Erkenntnisse” könnten geeignet sein, den “Gesetzgeber zu einer bestimmten Behandlung einer von Verfassungs wegen gesetzlich zu regelnden Frage zu zwingen”.

    Habe ich es nur verpasst, oder seid ihr dabei, eine solche Studie nach fast 10 Jahren endlich beizubringen, zu planen, zu finanzieren etc.? Wenn ich mich recht entsinne, liegen seit Jahren neue, valide Erkenntnisse zur Wirkungslosigkeit der Prohibition vor.

    Ich halte die “Einladung” des Gerichts zwar für eine Finte, da die Herren Rotroben wohl fest davon ausgehen, dass eine Legalisierung den Konsum zumindest anfangs minimal erhöhen könnte, und sie deshalb wieder einen Grund für eine Ablehnung konstruieren könnten.

    Aber diese (gerade mal) Vorform von primitiver Logik dürfte bröckeln, wenn man den Herren den eigentlichen Schutzzweck des BtmG “Volksgesundheit” und die entsprechenden Studien und Beispiele, wie “100 Bleivergiftungen in Leipzig” unter die Nase reibt.

    Die BVerfG – Hausfrauenlogik nach dem Motto: “Ich hab irgendwo gehört, Bakterien machen krank, deshalb bleiben wir alle immer gesund, wenn es keine Bakterien mehr gibt” ist nach dem Stand der Wissenschaft doch mittlerweile leicht angreifbar.

    Warum passioert hier seit Jahren null und nichts?

  9. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”Georg Wurth”][quote name=”Hubert M.”] …Mann müßte doch mal nur im Web so schauen, wer sich da die letzte Zeit positiv zum Thema Hanf geäußert hat?
    Über diese Leute sollte man dann versuchen in die jeweiligen Parteien zu wirken…[/quote]
    Das tun wir. Leider sind es nur sehr wenige in der SPD, die sich öffentlich dazu bekennen, zumindest auf Bundesebene, s.
    [url]http://hanfverband-dev.de/index.php/nachrichten/blog/1509-dhv-schreibt-spd-abgeordnete-antworten[/url]
    Immerhin war Frau Högl jetzt Berliner Spitzenkandidatin der SPD in Berlin zur Bundestagswahl.[/quote]

    ich glaub wir können uns für die nächsten 4 jahre erschießen 😉

  10. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”Georg Wurth”][quote name=”Hubert M.”] …Mann müßte doch mal nur im Web so schauen, wer sich da die letzte Zeit positiv zum Thema Hanf geäußert hat?
    Über diese Leute sollte man dann versuchen in die jeweiligen Parteien zu wirken…[/quote]
    Das tun wir. Leider sind es nur sehr wenige in der SPD, die sich öffentlich dazu bekennen, zumindest auf Bundesebene, s.
    [url]http://hanfverband-dev.de/index.php/nachrichten/blog/1509-dhv-schreibt-spd-abgeordnete-antworten[/url]
    Immerhin war Frau Högl jetzt Berliner Spitzenkandidatin der SPD in Berlin zur Bundestagswahl.[/quote]

    ich glaub wir können uns für die nächsten 4 jahre erschießen 😉

  11. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”Georg Wurth”][quote name=”blaa”]…ich frag mich nur da die fdp ja nun raus ist ob wir nun einen anderen drogenbeauftragten bekommen ? hmmm[/quote]
    Das war eh klar, weil Dyckmans nicht mehr angetreten ist.[/quote]

    ah ok danke ! 🙂 wenigstens ein lichtblick im tunnel … doch bestimmt kommt genau so eine unfähige person dran …

  12. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”Georg Wurth”][quote name=”blaa”]…ich frag mich nur da die fdp ja nun raus ist ob wir nun einen anderen drogenbeauftragten bekommen ? hmmm[/quote]
    Das war eh klar, weil Dyckmans nicht mehr angetreten ist.[/quote]

    ah ok danke ! 🙂 wenigstens ein lichtblick im tunnel … doch bestimmt kommt genau so eine unfähige person dran …

  13. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”Hubert M.”] …Mann müßte doch mal nur im Web so schauen, wer sich da die letzte Zeit positiv zum Thema Hanf geäußert hat?
    Über diese Leute sollte man dann versuchen in die jeweiligen Parteien zu wirken…[/quote]
    Das tun wir. Leider sind es nur sehr wenige in der SPD, die sich öffentlich dazu bekennen, zumindest auf Bundesebene, s.
    [url]http://hanfverband-dev.de/index.php/nachrichten/blog/1509-dhv-schreibt-spd-abgeordnete-antworten[/url]
    Immerhin war Frau Högl jetzt Berliner Spitzenkandidatin der SPD in Berlin zur Bundestagswahl.

  14. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”Hubert M.”] …Mann müßte doch mal nur im Web so schauen, wer sich da die letzte Zeit positiv zum Thema Hanf geäußert hat?
    Über diese Leute sollte man dann versuchen in die jeweiligen Parteien zu wirken…[/quote]
    Das tun wir. Leider sind es nur sehr wenige in der SPD, die sich öffentlich dazu bekennen, zumindest auf Bundesebene, s.
    [url]http://hanfverband-dev.de/index.php/nachrichten/blog/1509-dhv-schreibt-spd-abgeordnete-antworten[/url]
    Immerhin war Frau Högl jetzt Berliner Spitzenkandidatin der SPD in Berlin zur Bundestagswahl.

  15. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [b]Man sollte nicht immer nur alles “Schwarz” sehen[/b] 😥

    Es ist wie der Georg bereits einmal hier geschrieben hat “Bis eine der großen Parteien das Thema aufgreift…”, erst dann wird sich was tun in Richtung “Legalisierung”.

    Also was, wenn es, wie es sehr wahrscheinlich ist, eine große Schwarz-Rote Koalition wird?
    Könnte doch mit der SPD was zu machen sein oder?

    Zum Thema SPD hier noch interessante Nachrichten aus der “Berliner Morgenpost”:

    [url]http://www.mopo.de/nachrichten/spd-politiker-schlaegt-legalisierung-vor-gibt-es-bald-coffee-shops-in-der-schanze-,5067140,24327488.html[/url]

    [url]http://www.mopo.de/nachrichten/legaler-drogenhandel-schanze–mehrheit-fuer-den-kiffer-laden-,5067140,24339662.html[/url]

    Ob die Nachrichten nur Stimmenfänger sind?

    Vielleicht hilft es ja was, wenn man sich z.B. bei der SPD die hanffreundlichen Leute aussucht, sowie denn im obigen Bericht genannten…
    Auch die anderen Parteien haben ja Hanffreunde.

    Mann müßte doch mal nur im Web so schauen, wer sich da die letzte Zeit positiv zum Thema Hanf geäußert hat?

    Über diese Leute sollte man dann versuchen in die jeweiligen Parteien zu wirken…

    Mit besten Grüßen aus dem ziemlich schwarzen Bayern…

  16. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [b]Man sollte nicht immer nur alles “Schwarz” sehen[/b] 😥

    Es ist wie der Georg bereits einmal hier geschrieben hat “Bis eine der großen Parteien das Thema aufgreift…”, erst dann wird sich was tun in Richtung “Legalisierung”.

    Also was, wenn es, wie es sehr wahrscheinlich ist, eine große Schwarz-Rote Koalition wird?
    Könnte doch mit der SPD was zu machen sein oder?

    Zum Thema SPD hier noch interessante Nachrichten aus der “Berliner Morgenpost”:

    [url]http://www.mopo.de/nachrichten/spd-politiker-schlaegt-legalisierung-vor-gibt-es-bald-coffee-shops-in-der-schanze-,5067140,24327488.html[/url]

    [url]http://www.mopo.de/nachrichten/legaler-drogenhandel-schanze–mehrheit-fuer-den-kiffer-laden-,5067140,24339662.html[/url]

    Ob die Nachrichten nur Stimmenfänger sind?

    Vielleicht hilft es ja was, wenn man sich z.B. bei der SPD die hanffreundlichen Leute aussucht, sowie denn im obigen Bericht genannten…
    Auch die anderen Parteien haben ja Hanffreunde.

    Mann müßte doch mal nur im Web so schauen, wer sich da die letzte Zeit positiv zum Thema Hanf geäußert hat?

    Über diese Leute sollte man dann versuchen in die jeweiligen Parteien zu wirken…

    Mit besten Grüßen aus dem ziemlich schwarzen Bayern…

  17. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”blaa”]…ich frag mich nur da die fdp ja nun raus ist ob wir nun einen anderen drogenbeauftragten bekommen ? hmmm[/quote]
    Das war eh klar, weil Dyckmans nicht mehr angetreten ist.

  18. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”blaa”]…ich frag mich nur da die fdp ja nun raus ist ob wir nun einen anderen drogenbeauftragten bekommen ? hmmm[/quote]
    Das war eh klar, weil Dyckmans nicht mehr angetreten ist.

  19. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    tja das wars dann wohl erstmal wieder für ne langezeit ! wieder merkel und wieder nix mit der hoffnung auf legalisierung 🙁 ich frag mich nur da die fdp ja nun raus ist ob wir nun einen anderen drogenbeauftragten bekommen ? hmmm

  20. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    tja das wars dann wohl erstmal wieder für ne langezeit ! wieder merkel und wieder nix mit der hoffnung auf legalisierung 🙁 ich frag mich nur da die fdp ja nun raus ist ob wir nun einen anderen drogenbeauftragten bekommen ? hmmm

  21. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    ich bin der meinung linke und piraten ist die beste wahl da die grünen eh von vielen gewählt werden und sie uns auch zu oft verarscht haben ! in dem sinne viel erfolg beim wählen leute ! 🙂

  22. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    ich bin der meinung linke und piraten ist die beste wahl da die grünen eh von vielen gewählt werden und sie uns auch zu oft verarscht haben ! in dem sinne viel erfolg beim wählen leute ! 🙂

  23. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”Lars Krause”]Was ist mit “Die PARTEI”? Stehen die nicht zur Wahl? Und der DKP? Und der MLPD? Seit Ihr keine Demokraten? Seit Ihr nicht für Gleichberechtigung?[/quote]
    Warum sollte man sich mit einer Satierepartei auseinandersetzten wenn man für eine Legalisierung von Hanf einsetzt? DKP? Gibt es die noch? MLPD da kann man seinen Zettel gleich ungültig machen, aber immer noch besser als CDU, CSU, NPD oder sonstige Unterdrücker zu wählen.

  24. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”Lars Krause”]Was ist mit “Die PARTEI”? Stehen die nicht zur Wahl? Und der DKP? Und der MLPD? Seit Ihr keine Demokraten? Seit Ihr nicht für Gleichberechtigung?[/quote]
    Warum sollte man sich mit einer Satierepartei auseinandersetzten wenn man für eine Legalisierung von Hanf einsetzt? DKP? Gibt es die noch? MLPD da kann man seinen Zettel gleich ungültig machen, aber immer noch besser als CDU, CSU, NPD oder sonstige Unterdrücker zu wählen.

  25. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    Ich will niemanden beeinflussen, aber ich werde entweder nicht wählen gehen oder aber, falls ich durch den Familien-Gruppenzwang, hingehen muß, den Wahlzettel ungültig machen.
    Obwohl überzeugter Demokrat sehe ich keine Möglichkeit irgendwelchen Politikern oder Parteien in D eine Legitimation auszustellen.

    Und was diese Hanf-Legalisierung angeht, sollte man von Seiten der Aktivisten, den Druck ganz erheblich erhöhen und nicht davon ausgehen, daß durch die Erfolge in den USA, sich auch hier automatisch was ändert.
    Dies soll keine Kritik am DHV sein.

    Eine europaweite Partei, die nur das eine Thema hat und nur bei Europawahlen antritt, hätte sicher hohe Chancen.

  26. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    Ich will niemanden beeinflussen, aber ich werde entweder nicht wählen gehen oder aber, falls ich durch den Familien-Gruppenzwang, hingehen muß, den Wahlzettel ungültig machen.
    Obwohl überzeugter Demokrat sehe ich keine Möglichkeit irgendwelchen Politikern oder Parteien in D eine Legitimation auszustellen.

    Und was diese Hanf-Legalisierung angeht, sollte man von Seiten der Aktivisten, den Druck ganz erheblich erhöhen und nicht davon ausgehen, daß durch die Erfolge in den USA, sich auch hier automatisch was ändert.
    Dies soll keine Kritik am DHV sein.

    Eine europaweite Partei, die nur das eine Thema hat und nur bei Europawahlen antritt, hätte sicher hohe Chancen.

  27. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    Auch hier nochmal meine gekürzte Mail-Vorlage:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe dieses Jahr vor Ihnen diesmal meine Stimme bei der Bundestagswahl zu geben, weil Sie sich für die Legalisierung von Cannabis einsetzen und erwarte von Ihnen, dass Sie das Thema die nächsten vier Jahre im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch voranbringen.

    Außerdem würde ich es sehr begrüßen, wenn Hanf als Erdöl-Ersatz mehr Beachtung finden würde. Die betrifft sowohl den Treibstoff, Heizöl und Kunststoff-Sektor.

    Mit freundlichen Grüßen
    xxx

  28. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    Auch hier nochmal meine gekürzte Mail-Vorlage:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe dieses Jahr vor Ihnen diesmal meine Stimme bei der Bundestagswahl zu geben, weil Sie sich für die Legalisierung von Cannabis einsetzen und erwarte von Ihnen, dass Sie das Thema die nächsten vier Jahre im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch voranbringen.

    Außerdem würde ich es sehr begrüßen, wenn Hanf als Erdöl-Ersatz mehr Beachtung finden würde. Die betrifft sowohl den Treibstoff, Heizöl und Kunststoff-Sektor.

    Mit freundlichen Grüßen
    xxx

  29. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    Da Grüne und Linke sowieso in den Bundestag einziehen werden, wäre es vielleicht ratsam, die Piraten zu wählen. Sollten die Piraten es schaffen, gäbe es eine dritte Fraktion im Parlament, die ihre Stimme für einen neuen Umgang mit Cannabis erhebt.

  30. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    Da Grüne und Linke sowieso in den Bundestag einziehen werden, wäre es vielleicht ratsam, die Piraten zu wählen. Sollten die Piraten es schaffen, gäbe es eine dritte Fraktion im Parlament, die ihre Stimme für einen neuen Umgang mit Cannabis erhebt.

  31. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    EDIT: ich sehe gerade, dass die Position der AfD in der vollständigen DHV-Wahlanalyse zu lesen ist.

  32. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    EDIT: ich sehe gerade, dass die Position der AfD in der vollständigen DHV-Wahlanalyse zu lesen ist.

  33. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    Vielleicht sollte man noch etwas dazu schreiben, wie die AfD zum Thema Cannabis-Legalisierung steht (ich vermute ähnlich wie die Union, aber eine definitive Aussage wäre interessant).

  34. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    Vielleicht sollte man noch etwas dazu schreiben, wie die AfD zum Thema Cannabis-Legalisierung steht (ich vermute ähnlich wie die Union, aber eine definitive Aussage wäre interessant).

  35. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”tageslicht”]”Doch auch Grüne und Linke überzeugen in den Landtagen nicht.”

    Die Linke hat in ihrer Regierungszeit dafür gesorgt, dass die Geringe Menge in Berlin auf 15 Gramm hochgesetzt wurde. Das ist mehr als Nichts (Und sicher mehr als die Grünen jemals zustande gebracht haben).[/quote]
    Das waren nicht wirklich die Linken, die dafür gesorgt haben, jedenfalls nicht allein und als treibende Kraft, s.
    [url]http://hanfverband-dev.de/index.php/themen/drogenpolitik-a-legalisierung/966-berliner-cannabisdiskussion[/url]
    Außerdem ist der Beschluss fast 10 Jahre her. Darauf könnten sie sich auch dann heute nicht mehr ausruhen, wenn es tatsächlich hauptsächlich ihr Verdienst gewesen wäre.

  36. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”tageslicht”]”Doch auch Grüne und Linke überzeugen in den Landtagen nicht.”

    Die Linke hat in ihrer Regierungszeit dafür gesorgt, dass die Geringe Menge in Berlin auf 15 Gramm hochgesetzt wurde. Das ist mehr als Nichts (Und sicher mehr als die Grünen jemals zustande gebracht haben).[/quote]
    Das waren nicht wirklich die Linken, die dafür gesorgt haben, jedenfalls nicht allein und als treibende Kraft, s.
    [url]http://hanfverband-dev.de/index.php/themen/drogenpolitik-a-legalisierung/966-berliner-cannabisdiskussion[/url]
    Außerdem ist der Beschluss fast 10 Jahre her. Darauf könnten sie sich auch dann heute nicht mehr ausruhen, wenn es tatsächlich hauptsächlich ihr Verdienst gewesen wäre.

  37. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    “Doch auch Grüne und Linke überzeugen in den Landtagen nicht.”

    Die Linke hat in ihrer Regierungszeit dafür gesorgt, dass die Geringe Menge in Berlin auf 15 Gramm hochgesetzt wurde. Das ist mehr als Nichts (Und sicher mehr als die Grünen jemals zustande gebracht haben).

  38. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    “Doch auch Grüne und Linke überzeugen in den Landtagen nicht.”

    Die Linke hat in ihrer Regierungszeit dafür gesorgt, dass die Geringe Menge in Berlin auf 15 Gramm hochgesetzt wurde. Das ist mehr als Nichts (Und sicher mehr als die Grünen jemals zustande gebracht haben).

  39. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”Lars Krause”]Was ist mit “Die PARTEI”? Stehen die nicht zur Wahl? Und der DKP? Und der MLPD? Seit Ihr keine Demokraten? Seit Ihr nicht für Gleichberechtigung?[/quote]

    Wir schreiben dazu in der ausführlichen Wahlanalyse:

    Die vielen kleineren Parteien ohne jede Aussicht auf Einzug in den Bundestag kommentieren wir nicht bei der Wahlanalyse. Wer sich dafür interessiert, kann sich deren Wahlprogramme auf deren jeweiligen Internetseiten ansehen.

    Du kannst gern die jeweiligen Parteien hier als Kommentar zusätzlich vorstellen, am besten mit Link zum Programm und Zitat der drogenpolitischen Teile.
    Wir schaffen es einfach personell nicht, auch noch die vielen kleinen Splitterparteien zusätzlich genauer zu analysieren.

  40. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    [quote name=”Lars Krause”]Was ist mit “Die PARTEI”? Stehen die nicht zur Wahl? Und der DKP? Und der MLPD? Seit Ihr keine Demokraten? Seit Ihr nicht für Gleichberechtigung?[/quote]

    Wir schreiben dazu in der ausführlichen Wahlanalyse:

    Die vielen kleineren Parteien ohne jede Aussicht auf Einzug in den Bundestag kommentieren wir nicht bei der Wahlanalyse. Wer sich dafür interessiert, kann sich deren Wahlprogramme auf deren jeweiligen Internetseiten ansehen.

    Du kannst gern die jeweiligen Parteien hier als Kommentar zusätzlich vorstellen, am besten mit Link zum Programm und Zitat der drogenpolitischen Teile.
    Wir schaffen es einfach personell nicht, auch noch die vielen kleinen Splitterparteien zusätzlich genauer zu analysieren.

  41. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    Was ist mit “Die PARTEI”? Stehen die nicht zur Wahl? Und der DKP? Und der MLPD? Seit Ihr keine Demokraten? Seit Ihr nicht für Gleichberechtigung?

  42. Anonymous

    RE: Deine Stimme zur Wahl: Cannabis normal! Wahlempfehlung zur B
    Was ist mit “Die PARTEI”? Stehen die nicht zur Wahl? Und der DKP? Und der MLPD? Seit Ihr keine Demokraten? Seit Ihr nicht für Gleichberechtigung?