|

Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion

Am 1.12. startet der Deutsche Hanf Verband seine alljährliche Spendenaktion in der Weihnachtszeit. Auf der Startseite des DHV ist heute schon das Spendenbarometer zu sehen, mit dem eure Spenden und die Beiträge neuer Mitglieder tagesaktuell gezählt werden. Wie im letzten Jahr werden Spenden bis 5.150 € (Stand heute) durch DHV-Firmensponsoren noch einmal verdoppelt.

Am 1.12. startet der Deutsche Hanf Verband seine alljährliche Spendenaktion in der Weihnachtszeit. Auf der Startseite des DHV ist heute schon das Spendenbarometer zu sehen, mit dem eure Spenden und die Beiträge neuer Mitglieder tagesaktuell gezählt werden. Wie im letzten Jahr werden Spenden bis 5.150 € (Stand heute) durch DHV-Firmensponsoren noch einmal verdoppelt.

Spendenziel ist wie immer das Ergebnis des Vorjahres, also 5.937 Euro.

Berücksichtigt werden alle Spenden an den DHV, die über das Konto, per paypal oder über eine Shop-Bestellung vom 1.12.2012 bis zum 15.01.2013 eingehen. Ebenso die Beiträge von Privatsponsoren, die sich ab dem 1.12. neu anmelden und den Beitrag bis zum 15.01.2013 zahlen.

Unter anderen verdoppeln folgende Firmen deine Weihnachtsspende:
GBK-Shop, Bio-G-Power, DK Glas Design, Kaya Foundation, Chillhouse, Growfix, Grow Bonn, Greenlight-Shop, Green Galaxy, Krinskram/Lars Knacken, Near Dark, spLED, ULLA Köln, Hanf-Zeit, verdampftnochmal.

{rdaddphp file=myphpfiles/Inline_Spendenbalken_2012.php}


Kommentare

35 Antworten zu „Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion“

  1. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    Danke @Dr Green. Es deutet alles darauf hin, dass sie die Büchse der Pandora öffnen, 😕 oder es schon getan haben. Das müssen wir noch genauer unter die Lupe nehmen, analysieren und verifizieren. Danke. Ist auch gut für unsere Aktivisten, je mer verifizierte Infos sie haben, um so kompetenter sind sie in Streitgesprächen.

  2. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    Hier noch ein Artikel der alles auf den Punkt bringt (leider nur auf Englisch):

    THE WAR THAT WON’T DIE—AND WHY

    [b]To summarize: it looks to me like the government is suppressing the use of herbal marijuana as a medicine because it would be lower-cost competition for pharmaceutical drugs that could be patented and sold by pharmaceutical companies who have carefully removed the psychoactive, or, as the government prefers, “toxic” elements of the plant. This is a real 1984-style bending of the word “toxic,” since there have been no reported human deaths from “marijuana overdose,” ever.[/b]
    [url]http://brothermartin.wordpress.com/tag/kannalife-science/[/url]

    Und wer will mir da jetzt noch erzählen, dass die Pharmaindustrie mit Monsanto im Schlepptau nicht die größte Bremse von allen ist, wenn man sich die Zeit nimmt und all die Fakten betrachtet ?

  3. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    @Alle Wichtige Information zu Monsanto !

    Leute das hier müsst ihr euch unbedingt Alle ansehen !!! Ich habe immer noch Gänsehaut was da auf uns alle zukommt. Es ist auf Englisch aber bitte, Bitte versucht es zu lesen, es ist wichtig, nicht nur was unsere geliebte Hanfpflanze angeht, dies betrifft uns wirklich Alle.

    * Zur Not benutzt den Google Übersetzter: http://translate.google.de/ *

    [b]Monsanto[/b] enters pharmaceutical business, acquires key ‘[b]gene silencing’ technology[/b] [u]for use in humans[/u]
    ……
    (NaturalNews) [i]The Monsanto company has forged a new partnership with Alnylam Pharmaceuticals, Inc., a biopharmaceutical company whose primary focus seems to be on figuring out how to best crack the genetic code so as to manipulate the way genes inherently express themselves…
    [b]Monsanto is planning to utilize Alnylam’s proprietary gene-silencing technologies in its emerging agricultural pursuits, which will likely spawn a whole new category of problems for humanity and the planet at large.[/b]
    .. In a recent press release, [b]Monsanto[/b] disclosed that it [b]has officially obtained “worldwide, exclusive rights”[/b] to use Alnylam’s platform technology and intellectual property (IP) in its own agricultural products, and particularly in its new [b]”BioDirect”[/b] line of products designed to treat seeds and crops with what the company has dubbed “biopesticides”[/i]

    Und wenns euch noch nicht schlecht ist dann spätestens jetzt :

    [b]Monsanto wants to turn food crops into gene-altering ‘drugs'[/b]
    [i]In a nutshell, Alnylam specializes in a technology known as RNA interference (RNAi) that involves deliberately silencing the expression of genes throughout the body for the purpose of preventing the production of proteins that some scientists believe are responsible for causing disease. By artificially blocking production of these proteins, RNAi technology is believed to have the potential to effectively block the development of disease, which is why many major drug companies have also signed on as strategic partners with Alnylam.
    Many foods contain natural gene regulators, and modifying them could change the entire human genome[/i]

    Für die die sich fragen ob Monsanto die Cannabispflanze schon in der Mangel hat, die Antwort ist JA. Viele Grower sind besorgt weil diese schon irgendwo auf dem Markt sind und diese können die echte Cannabispflanzen steril machen.
    Steht alles hier : http://www.cannabisculture.com/articles/1322.html (Diese Seite ist eine glaubwürdige Quelle )

    Was noch viel schlimmer ist, jetzt haltet euch besser fest … [b]Monsanto[/b] ist schon lange mit der Pharmaindustrie verbündet und [b]hat sich jetzt die Rechte erworben UNS ALLE über die Nahrung genetisch zu modifizieren[/b].
    http://www.naturalnews.com/037409_Monsanto_gene_silencing_pharmaceuticals.html#ixzz2ETiUohcN

  4. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote]Hier hat jemand es in einem Blog zusammegefasst: Monsanto, and GMO Terminator Cannabis http://www.growswitch.com/blog/2011/06/monsanto-and-gmo-terminator-cannabis/#.UMJbtjVYua8%5B/quote%5D

    BAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH ich hab das grad gelesn ich haaaaaaaaaaaaaaaaasssssssssssssssssssseeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee diese verfluchten ….

    AAAAAAARRRRGGGGHHHHHH da vergeht einem doch alles. Da zerbricht das Urvertrauen. Warum sind wir Menschen bloß solche Geld-Raubtiere?

    [img]http://www.growswitch.com/blog/wp-content/uploads/2011/06/poison_pot.jpg[/img]

    DAS WIRD JA IMMER SCHLIMMER KANN MICH MAL WER ZWICKEN ICH WILL AUS DEM ALPTRAUM AUFWACHEN

  5. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote]Ich kann nur für mich sprechen: Nach dieser Erfahrung hält man prizipiell GAR NICHTS MEHR von diesem “Staat”!!! Ich wurde mit 18 Jahren auf diese weise vergewaltigt und sage dies auch gleich jedem Polzisten sofort, damit keine “Mißverständnisse” aufkommen. Der letzt Polizist meinte darauf hin: “Sie werden ihren Meister auch noch finden!” bevor er von Dannen zog! Vermutlich meinte er, dass ich mal an einen Polizisten geraten werde, der mich dann “so richtig durchficken wird”, so wie dieser Rosenheimer Polizei-Chef, der neulich zu 11 Monaten auf Bewährung verurteilt wurde… Ich nehme an, dass dieser Polizist, der dies zu mir sagte, schon den ein oder anderen aus seinem Kollegenkreis kennt, der “auf diese Weise” vorzugehen pflegt. Macht korrumpiert![/quote]

    Das tut mir sehr leid für dich 😕 Ich werde dich in meine Gebete einschließen. Das muss aufhören!

  6. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote]Montsanto ist zu 90% Sicherheit verantwortlich das unsere Bienen sterben, wegen der Herbizide die sie schon in die Natur verstreut haben die das Immunsystem der Bienen schwächen, und ihr wisst hoffentlich was das Aussterben der Biene bedeutet. Aber keiner stoppt MontSanto, weisst Du warum ?! [/quote]

    [url=http://hanfverband-dev.de/index.php/nachrichten/blog/1846-mehr-als-600-privatsponsoren#comment-10894][u][i][b]D E S H A L B ?[/b][/i][/u][/url]

    http://hanfverband-dev.de/index.php/nachrichten/blog/1846-mehr-als-600-privatsponsoren#comment-10894

  7. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote]Bitte zeige möglichst nachprüfbare Quellen auf, wenn du so etwas behauptet, sonst kommen wir Hanffreunde leicht in den Ruf von Verschwörungstheoretikern und das wollen wir nicht.[/quote]

    Leider ist es mit den meisten Verschwörungstheorien so, dass wenn sie mal keine Theorie mehr sind und man die Fakten mit Quellen belegen kann, ist es meist zu spät noch was zu ändern. Das ist ja der Grund warum man diese Dinge uns nicht auf die Nase bindet, sonst hätten wir schon längst eine Revolution !

    MontSanto hat einen globalen Ruf der es mit dem Teufel gleichstellt, und es fällt mir schwer anzunehmen, dass sie ausgerechtet an Cannabis nicht interessiert sein würden. MontSAnto arbeitet doch schon daran Cannabis zu modifizieren und die US Regierung hat mit MontSanto ein Herbizid entwickelt, dass die natürliche Cannabispflanze ausmerzen kann. Das mit dem Herbizid kann man sogar in legitimen Quellen nachlesen, wie Norml.org die auch einen Prozess gemacht haben gegen die Anwendung dieses Herbizides !

    Das Wort Verschwörungstheorie wird viel zu oft missbraucht um Leute unglaubwürdig zu machen oder ihre Argumente zu entwerten, damit Außenstehende gleich ihr Gehirn abschalten. Traurig aber war.
    Ist es nur eine Theorie dass sie Welt von Banken regiert wird auch wenn ich es nicht belegen kann ? jeder kann das sehen der sich erlaubt zu DENKEN.

    Montsanto ist zu 90% Sicherheit verantwortlich das unsere Bienen sterben, wegen der Herbizide die sie schon in die Natur verstreut haben die das Immunsystem der Bienen schwächen, und ihr wisst hoffentlich was das Aussterben der Biene bedeutet. Aber keiner stoppt MontSanto, weisst Du warum ?!

    Hier hat jemand es in einem Blog zusammegefasst:
    [b]Monsanto, and GMO Terminator Cannabis[/b]
    [url]http://www.growswitch.com/blog/2011/06/monsanto-and-gmo-terminator-cannabis/#.UMJbtjVYua8[/url]

    [quote]HortaPharm is only interested in [u]developing female plants that are sterile,[/u] but this is not just [u]to protect their genetic copyright[/u]. “If a plant is not kept busy producing seeds, all its energy can go into resin production,” says Watsons Dutch colleague and biochemist Etienne de Meijer.
    Watson believes the bright future of (Cannabis) is contained in the greenhouses of HortaPharm and GW Pharmaceuticals.[/quote]

    vieles was sich so abspielt deutet darauf hin dass wir in einem Wettlauf gegen die Zeit sind und uns nicht leisten sollten weiter zu [i]Warten[/i], bevor wir unsere Rechte gegenüber unserem Staat deutlich vertreten.

    Ansonsten bin ich ganz deiner Meinung, man sollte immer seine Behauptungen mit glaubwerdeigen Quellen belegen können.

  8. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote name=”Frage”]
    Ab welchem Alter darf der [b]After[/b], die [b]Vagina[/b], oder andere Körperöffnungen kontrolliert werden?
    [/quote]
    Grundsätzlich sind die Körperöffnungen eines Menschen, egal welchen Alters, kein “rechtsfreier Raum”, deshalb darf dort – “zum Schutz unserer Kinder” – natürlich auch nach “dem Rechten” gesehen werden.
    Die Prohibition schützt laut Aussagen unserer ReGIERung ja primär unsere Kinder vor bösen Drogen… 😮

    [quote name=”Frage”]
    Also wie ist der Ablauf so einer [b]”Beschau”[/b] – [b][i]wieviele Prohibitionisten nehmen sich da den[/i][/b] [b]nackten Körper[/b] unserer Kinder vor? 😡
    [/quote]
    Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich sagen, dass man nicht gänzlich “nackt” ausgezogen wird. Standardvorgehen ist:
    Ausziehen bis auf die Unterwäsche, Socken runter, danach werden alle Kleidungsstücke auf “Verdächtiges” kontrolliert. Falls der Beamte meint, dass er weitersuchen müsste, dann wird zuerst der Slip “gelüftet” und je nach “Perversitätsgrad” auch noch näher untersucht. Je nach “Belieben” des Beamten… 😳
    Bei einer Leibesvisitation dürfen soviele Beamte (gleichen Geschlechts wie der Verdächtigte!) anwesend sein, wie “dienstlich erforderlich”…

    [u]Anzumerken[/u] wäre noch, dass der Beschuldigte nicht kooperieren muss. Er muss sich nicht selbst entkleiden und kann sich z.B. einfach auf den Boden werfen und [b]passiven Widerstand (ohne Muskelspannung!)[/b] leisten. Die Beamten erledigen dann gegebenfalls den Rest…

    [quote name=”Frage”]
    Wie ändert sich die Einstellung eines in der Entwicklung befindlichen [b]jungen Menschen[/b], gegenüber der eigenen Gesellschaft, wenn man so [b]vergewaltigt[/b] wird? 🙁
    [/quote]
    Ich kann nur für mich sprechen:
    [b]Nach dieser Erfahrung hält man prizipiell [u]GAR NICHTS MEHR[/u] von diesem “Staat”!!![/b] Ich wurde mit 18 Jahren auf diese weise [b]vergewaltigt[/b] und sage dies auch gleich jedem Polzisten sofort, damit keine “Mißverständnisse” aufkommen. Der letzt Polizist meinte darauf hin: “Sie werden ihren Meister auch noch finden!” bevor er von Dannen zog! Vermutlich meinte er, dass ich mal an einen Polizisten geraten werde, der mich dann “so richtig durchficken wird”, so wie dieser Rosenheimer Polizei-Chef, der neulich zu 11 Monaten auf Bewährung verurteilt wurde… Ich nehme an, dass dieser Polizist, der dies zu mir sagte, schon den ein oder anderen aus seinem Kollegenkreis kennt, der “auf diese Weise” vorzugehen pflegt.

    [b]Macht korrumpiert![/b]

  9. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [u][i][b]Frage an die DHV-Experten:[/b][/i][/u]

    Ist es richtig, wie ich es hier immer wieder lese, dass die [b]Prohibition[/b] uns [b]vergewaltigen darf[/b]?

    Also auch unser [b]Jugendlichen Söhne oder Töchter[/b]?

    Ab welchem Alter darf der [b]After[/b], die [b]Vagina[/b], oder andere Körperöffnungen kontrolliert werden? Wie geht die [b]Prohibition[/b] dabei genau vor?

    Also wie ist der Ablauf so einer [b]”Beschau”[/b] – [b][i]wieviele Prohibitionisten nehmen sich da den[/i][/b] [b]nackten Körper[/b] unserer Kinder vor? 😡

    Ich kann mir so etwas einfach nicht vorstellen, dass die Prohibition uns so etwas [b]antun darf[/b]? 😡

    Was sagen denn unsere Seelenärzte zu dieser Traumatisierung unserer Kinder, Jungendlichen und Erwachsenen? 😕

    Wie ändert sich die Einstellung eines in der Entwicklung befindlichen [b]jungen Menschen[/b], gegenüber der eigenen Gesellschaft, wenn man so [b]vergewaltigt[/b] wird? 🙁

    Was passiert in der [b]Seele[/b] des Kindes/Jugendlichen/Mann/Frau und welche Folgen kann das haben? 😮

    Kann das bis zum Selbstmord gehen? 🙁

    Ich würde gerne Fachmeinungen von Experten haben. Vielen Dank

    Es fragt ein erschüttertes Elternpaar und deren Großeltern und Onkel und Tanten und Lehrer sowie Klassenkameraden

  10. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote]wenn Monsanto da die Finger mit im Spiel hat, dann wird’s bald schlecht aussehen für die Fans von echtem (psychedelic) Cannabis. Ich kenne da eine Gruppe von Aktivisten die meinen etwas Insiderwissen zu haben, und die sagen dass wenn eine bestimmte Konstellation von Umständen eintritt könnte es zu spät für Legalisierung sein.[/quote]

    Bitte zeige möglichst nachprüfbare Quellen auf, wenn du so etwas behauptet, sonst kommen wir Hanffreunde leicht in den Ruf von Verschwörungstheoretikern und das wollen wir nicht. :-*

    Ansonsten ist das deine persönliche Meinung. Also ich bin Meinungsfreiheit.

    Ansonsten finde ich deine Gedankengänge sehr nachvollziehbar. Wenn man einmal nachforscht, wie es zugeht, in dieser Pharma- und Lebensmittelindustrie, das ist der reinste Darwinismus. Man muss wohl einen besonderen Charakter haben, der einen als Manager so unmenschlich handeln lässt. 😡 Als wären wir keine fühlenden menschlichen Wesen, sondern als würde unser archaisches “Reptiliengehirn” das Kommando übernehmen – wenn es um den Profit geht. Ein Reptil hat kein Gewissen.

    Beim Cannabis-Konsum werden alle Gefühle verstärkt. Ein Übeltäter könnte auch so seine Taten “fühlen” und weinen, vielleicht wäre das für manche Industriemagnaten wirklich heilsam. Die Welt wäre eine Andere. Das ist ein schöner Traum, oder? 🙂

  11. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote name=”bushdoctor”][quote name=”naturalnews”]
    Kann man eine Pflanze soweit genetisch verändern, dass sie nur die erwünschten Stoffe produziert, also etwa ausschließlich jene “synth. Cannabinoide”? [/quote]
    Theoretisch ja, praktisch wird das sehr schwierig werden, den “guten, alten Hanf” zu überreden, irgendwelche Designer-Moleküle zu produzieren.

    Relativ einfach dürfte es aber sein innerhalb der natürlichen Cannabinoide, für die der Hanf schon das passende Erbgut trägt, Veränderungen zu bewirken.
    Eine Gen-Hanfpflanze mit >50% THC-Anteil (innerhalb des natürlichen Cannabinoidspektrums) sollte mit ein bißchen Forschung möglich sein.

    Nur: als “Hanf” würde ich das aber dann nicht mehr bezeichnen. Das ist [b]Zombie-Hanf[/b]

    Gen-Kartoffeln (Amflora), die nur eine bestimmte Stärkeart produzieren, die für technische Anwendungen (Papier, Textilien, Klebstoff) bestimmt ist, gibt es ja schon länger…

    [quote name=”naturalnews”]
    Inwiefern ergäben sich durch solche Prozesse die gleichen Gefahren, wie beim Gen-Mais?[/quote]

    hmm sieht fast so aus als wäre Israel, wo man übrigens sehr liberal Cannabis Medizin erforscht und einsetzt, auf dem besten Weg dazu solche Genetik zu entwickeln, wie z.B den Avidekel Strain (ohne THC)

    [quote]This year, the company also [b]developed a marijuana st[/b]rain used by a quarter of its customers, said to carry all the reported medical benefits of cannabis, but[b] without THC[/b], the psychoactive chemical component that causes a high. The cannabis is instead made with high quantities of CBD, a substance that is believed to be an anti-inflammatory ingredient, which helps alleviate pain.[/quote]
    http://www.gizmag.com/high-free-medicinal-marijuana/23207/

    wenn Monsanto da die Finger mit im Spiel hat, dann wird’s bald schlecht aussehen für die Fans von echtem (psychedelic) Cannabis. Ich kenne da eine Gruppe von Aktivisten die meinen etwas Insiderwissen zu haben, und die sagen dass wenn eine bestimmte Konstellation von Umständen eintritt könnte es zu spät für Legalisierung sein. Fragt mich nicht ob es stimmt, kann nur weitergeben was man mir diesbezüglich erzählt hat. Und es sieht nicht gut aus für Europa. In der US kämpfen die Bauern wenigstens gegen Montsanto und das Volk ist für freie Marktwirtschaft und kämpft gegen Monopole wie die GW Sativex Geschichte.

    Bei uns nimmt man es alles stillschweigend hin. Europa ist ein großer Absatzmarkt vieler (Pharma) Produkte die aus den USA und anderen Ländern kommen. Wir bekommen in Zukunft weiter die Cannabismedizin aus der US und Israel geliefert, wo der medizinische Gebrauch legal und auch noch kostenlos ist, und bei uns darf man sich diese Medizin teuer erkämpfen und erkaufen.

    MontSanto und bestimmte Herbizide, plus die Pharmakonzerne mit ihren milliardenschweren Investoren und Grow-Lizensen haben womöglich ein gemeinsames Interesse, und wenn sie es nicht in der US durchsetzen können, was wohl schwierig werden wird, dann muss eben Europa und andere Länder und deren ungebildete Völker, etwas mehr herhalten.

    Es ist zwar unsere Verantwortung unsere Regierung daran zu erinnern dass sie unsere besten Interessen zu vertreten hat, nur ist das Problem dass wir in Deutschland eine extreme abgestumpfte und verblödete (sorry) Mehrheit haben denen egal scheint was mit ihnen und um sie herum passiert, solange sie nicht nachdenken müssen oder gar Verantwortung für etwas übernehmen müssen. nettes Beispiel ist das Suchtargument was bei uns ja so stark gegen Cannabis spricht, was echt lachhaft ist. Hat man hier schon mal was davon gehört dass Sucht nicht auf eine Substanz, genauso wenig wie auf eine Aktivität zu schieben ist, sondern in erster Linie auf die eigene Verantwortung und das eigene Bewusstsein?! natürlich kann man das nur verstehen wenn man nicht dem Staat die Verantwortung überlassen will zu bestimmen was gut oder schlecht für einen ist, besonders wenn man weiss wo das hinführt ! aber scheinbar kann man die meisten Leute immer noch über die Glotze und Medien so einfach manipulieren und programmieren, man könnte sie sogar wie treudoofe Schäfchen zu ihrer eigenen Hinrichtung schicken.

    Es ist so frustrierend, besonders wenn man die Kommentare im Dialog über Deutschland liest kommt einem nur noch die Galle hoch. Ich frage mich wirklich wer soviel Zeit investiert wie eine Kerstin K und ähnliche Gestalten, die dort fast täglich negative Kommentare ablassen. da ist echt was faul. Ich kenne Niemanden der gegen Cannabis ist und seine Freizeit damit verbringt es schlecht zu machen, es ist ihnen dann eher egal, aber was sich da bei uns so abspielt ist echt nicht mehr normal.
    Wenn man mich fragt werden diese Leute dafür bezahlt. oder sind sie etwa alle Dealer ?

  12. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    Sehr geehrte Frau Dyckmans,
    sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

    [img]http://hanfverband-dev.de/download/intern/Pressefoto_Dyckmans_09.jpg[/img] [img]http://antimensch.files.wordpress.com/2010/01/angela-merkel1.jpg[/img]

    Mein Kind stirbt.

    [img]http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/gesundheitsgespraech/themen/krebs-kinder-gene100~_v-image512_-6a0b0d9618fb94fd9ee05a84a1099a13ec9d3321.jpg%3Fversion%3D1320932645451[/img]

    Bitte erklären Sie mir, warum mein Kind an Krebs sterben muss, wo es doch seit Jahren ein [url=http://nugs.com/article/what-if-marijuana-cured-cancer.html]Heilmittel[/url] gibt – das Sie beide so vehement verbieten. Bitte erklären Sie mir, warum mein Kind, wegen Ihrer aktuellen Straf- und Gesundheits-Politik sterben muss?

    Bitte erklären Sie das mir UND meinen Kindern.

    Vielen Dank und liebe Grüße

    ein trauriger Vater und eine verzweifelte Mutter

  13. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    Da hat sich, durch die Großindustrie (bewusst gesteuert oder kybernetisch entstanden) eine [url=http://hanfverband-dev.de/index.php/nachrichten/blog/1846-mehr-als-600-privatsponsoren#comment-10894][b]KREBSGELDPUMPE[/b][/url] etabliert. Das über viele Jahre. Liebe Leute, als mir das klar wurde, musste ich mich setzen 🙁 und ich würde das jetzt auch liebend gern verdrängen und weiter meinen Frieden haben. Aber das geht nicht mehr …

    [img]http://riaupos.com/wp-content/uploads/2012/09/4-Types-of-Cancer-that-Affect-Children.jpg[/img]

    Deshalb gibt es für mich (und auch einige meiner Familienmitglieder) zukünftig nur noch [b]EINES[/b]: [b]mitzuhelfen[/b] diese Zustände zu verändern. Die [url=http://hanfverband-dev.de/index.php/nachrichten/blog/1844-dhv-schreibt-an-den-bund-der-steuerzahler#comment-10908]Prohibition[/url] muss weg. Dafür kämpfe ich an eurer Seite. Dafür gebe ich etwas.

  14. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    Wofür wird gesammelt?
    Für die schlanken Frühjahrsmonate, in denen das Budget des DHV klein ist? Um dort die Miete, Strom, Gas und weitere laufende Kosten zu decken.

    Oder gibt es ein konkretes Ziel/Vorhaben mit dem Geld.

  15. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    Morgan Freeman – 7. Dezember … coming soon!

    [url=http://www.youtube.com/watch?v=i2vqpNT1kV4][img]http://i1.ytimg.com/vi/8urjA_pDazY/mqdefault.jpg[/img][/url]

    Einer meiner Lieblingsschauspieler, seit Jahren.

  16. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote name=”naturalnews”]
    Kann man eine Pflanze soweit genetisch verändern, dass sie nur die erwünschten Stoffe produziert, also etwa ausschließlich jene “synth. Cannabinoide”? [/quote]
    Theoretisch ja, praktisch wird das sehr schwierig werden, den “guten, alten Hanf” zu überreden, irgendwelche Designer-Moleküle zu produzieren.

    Relativ einfach dürfte es aber sein innerhalb der natürlichen Cannabinoide, für die der Hanf schon das passende Erbgut trägt, Veränderungen zu bewirken.
    Eine Gen-Hanfpflanze mit >50% THC-Anteil (innerhalb des natürlichen Cannabinoidspektrums) sollte mit ein bißchen Forschung möglich sein.

    Nur: als “Hanf” würde ich das aber dann nicht mehr bezeichnen. Das ist [b]Zombie-Hanf[/b]

    Gen-Kartoffeln (Amflora), die nur eine bestimmte Stärkeart produzieren, die für technische Anwendungen (Papier, Textilien, Klebstoff) bestimmt ist, gibt es ja schon länger…

    [quote name=”naturalnews”]
    Inwiefern ergäben sich durch solche Prozesse die gleichen Gefahren, wie beim Gen-Mais?[/quote]
    Es lauern die selben Gefahren… Ich würde meine Finger davon lassen!

  17. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote name=”Georg Wurth”][quote name=”naturalnews”]
    PS wo gibt es die DHV-Weihnachtskugeln?[/quote]
    Leider gar nicht, nur als Bild, aber das kannst du gerne verwenden.. :-)[/quote]

    [url=http://marijuanacannabis.files.wordpress.com/2010/12/xmasweedtree.jpg][img]http://hanfverband-dev.de/images/dhv_weihnachtsspende_2012_transparent.png[/img][/url]

    Schade. 🙁 Mein Bäumchen sieht noch so kahl aus und die hätten sich gut gemacht. :-*

  18. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote name=”naturalnews”]
    PS wo gibt es die DHV-Weihnachtskugeln?[/quote]
    Leider gar nicht, nur als Bild, aber das kannst du gerne verwenden.. 🙂

  19. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote]Ich würde aber meine Finger von diesem “Zombie-Hanf” lassen![/quote]

    😥 Schreckliche Vorstellung. Wir müssen die Legalisierung durchpauken. Patente auf Pflanzen und Genmanipulationen derselben, sollten geächtet werden. Basta!

    Bitte unterstützt die gute Arbeit mit einer Spende, damit der DHV die Mittel hat, um dafür für unsere Sache zu kämpfen.

    [img]http://cloud3.lbox.me/images/384×384/201210/weihnachtsschmuck-roten-zeichnung-kugel-6-stueck_unheii1351509186724.jpg[/img]

    PS wo gibt es die DHV-Weihnachtskugeln?

  20. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote]kein “Patent-Hanf”![/quote]

    @bushdoctor, ich meinte auch damit den ganzen Komplex der mit GW zusammenhängt.

    Genom entschlüsselt
    Fusion von GW und Hortapharm B.V.
    GW arbeitet mit Bayer zusammen
    Monsantoland und FDA
    Monsanto, Krebs und Cannabis
    Patente auf “unbekannte Hanfsorten” und “Verfahren”
    GW bring neue Medikamente am Fließband trotz Prohibition 😮

    Kann man eine Pflanze soweit genetisch verändern, dass sie nur die erwünschten Stoffe produziert, also etwa ausschließlich jene “synth. Cannabinoide”? Inwiefern ergäben sich durch solche Prozesse die gleichen Gefahren, wie beim Gen-Mais? Inwiefern kann man beweisen, das GW nicht bereits dabei ist, mit genetischen Methoden, immer mehr Substanzen im Hanf zu designen?

  21. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote]GWP42004[/quote]
    Weil´s mich interessiert hat, WAS dieses GWP42004 ist habe ich ein bißchen recherchiert und bin auf ein interessantes Dokument von GWPharmaceuticals gestoßen:
    [url]http://www.gwpharm.com/uploads/gwpharmaupdate161012.pdf[/url]

    Daraus geht hervor, dass [b]GWP42004[/b] ein synthetisches [b]CBD[/b]-Analogon ist.
    Interessant ist das PDF auch deswegen weil man die Profite sieht, die damit erwirtschaftet werden und wieviel z.B. die Firma Bayer an Lizenzgebühren für Sativex zahlt… 😉

    Nett finde ich auch die Bezeichung dieses Cannabinoids: GWP[b]420[/b]04 😉

    In der Diabetes-Teststudie wurde auch GWP42003 verwendet, dass analog zu THCV ist.

    Also schonmal an alle Diabetiker: Diese Pille wird nicht psychoaktiv wirksam sein! 😉

  22. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote name=”naturalnews”][url=http://en.wikipedia.org/wiki/David_Paul_Watson]Using selective breeding and production control, Hortapharm created Cannabis strains that could hold single cannabinoids, with only 99% THC or 99% cannabidiol.[9][/url] 😥 Was ist das denn?

    Kann mir bitte jemand von den Experten (Mediziner, Biologen, …) erklären, ob so etwas einfach durch Zucht geht, oder ob man da auf “Gottes Knöpfchen” drücken muß? Haben wir das Deseaster etwa schon?[/quote]
    Bin kein Experte, aber es hört sich so an, als ob die vorhaben, durch Genmanipulation in die Biosyntheseprozesse des Hanfes einzugreifen, um die Pflanze dazu zu bringen, mehr von bestimmten Cannabinoiden zu produzieren.
    Seit kurzem ist das Genom des Hanfes vollständig entschlüsselt und nun geht halt das “Basteln” daran los…

    …mal sehen, in wie weit sich der Hanf manipulieren läßt!

    Ich würde aber meine Finger von diesem “Zombie-Hanf” lassen!

  23. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote name=”naturalnews”] …cannabis-based drug, known as GWP42004, has potential as a new treatment for Type-2 diabetes.
    Das ist [url=http://hanfverband-dev.de/index.php/nachrichten/aktuelles/1839-deutscher-hanf-verband-us-abstimmungen-sind-der-anfang-vom-ende-des-weltweiten-cannabisverbots#comment-10843]Patent Hanf[/url].[/quote]
    [b]Keine Panik![/b]
    GWP42004 ist ein synthetisches Cannabinoid, kein “Patent-Hanf”!
    Viele Pharmaunternehmen arbeiten mit diesen künstlichen Cannabinoiden, weil es sich 1.) lohnt, da patentierbar und weil diese 2.) nicht unter das BtmG fallen… jedenfalls solange nicht, wie verhindert werden kann, dass sie in irgendwelchen “Räuchermischungen” auftauchen.

    Schön finde ich aber, dass Hanf auch gegen Diabetes hilft… wieder was gelernt!

  24. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    Zuerst dachte ich ja, es wäre nur Borniertheit. Aber jetzt, nachdem ich das [url]”Monsanto Modell”[/url=http://hanfverband-dev.de/index.php/nachrichten/blog/1846-mehr-als-600-privatsponsoren#comment-10894] kenne, wird mir einiges klar: 😡 [url=http://www.bundesaerztekammer.de/page.asp?his=3.71.9972.9973.10023]Götter in Weiß[/url]

    [i]””Pressemitteilung der Bundesärztekammer
    Cannabis: Aufklärung und Drogenprävention statt Legalisierung

    Berlin, 25.01.2012

    „Aufklärung und Drogenprävention statt Freigabe von Cannabis“, forderte Bundesärztekammer-Präsident Dr. Frank Ulrich Montgomery. Der Antrag der Linken im Gesundheitsausschuss des Bundestages, den Anbau und den Konsum über sogenannte Cannabis-Clubs zu legalisieren, widerspreche einem wirksamen Gesundheitsschutz. Der Drogenkonsum könne zu massiven akuten wie auch chronisch gesundheitlichen Schädigungen führen. „Eine Legalisierung dieser Einstiegsdroge kann die schädliche Entwicklung noch fördern“, sagte Montgomery. Nach aktuellen Zahlen betreiben etwa 600 000 Personen in Deutschland Cannabis-Missbrauch oder sind von Cannabis abhängig.” …[/i]

    Wann fängt dieser Mann bei [url=http://en.wikipedia.org/wiki/Monsanto]Monsanto[/url] an?

    [img]http://www.aibr.de/uploads/news/spenden.jpg[/img]

  25. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [url=http://en.wikipedia.org/wiki/David_Paul_Watson]Using selective breeding and production control, Hortapharm created Cannabis strains that could hold single cannabinoids, with only 99% THC or 99% cannabidiol.[9][/url] 😥 Was ist das denn?

    Kann mir bitte jemand von den Experten (Mediziner, Biologen, …) erklären, ob so etwas einfach durch Zucht geht, oder ob man da auf “Gottes Knöpfchen” drücken muß? Haben wir das Deseaster etwa schon?

  26. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    Liest sich erst gut aber dann … 😡

    [url=http://www.express.co.uk/posts/view/361226/Diabetes-could-be-beaten-by-cannabis-pill]Now, drug maker GW Pharmaceuticals has reported results from a phase two study which has shown its cannabis-based drug, known as GWP42004, has potential as a new treatment for Type-2 diabetes.[/url]

    [url=http://en.wikipedia.org/wiki/GW_Pharmaceuticals]GW[/url] = [url=http://en.wikipedia.org/wiki/Bayer]Bayer[/url]. Das ist [url=http://hanfverband-dev.de/index.php/nachrichten/aktuelles/1839-deutscher-hanf-verband-us-abstimmungen-sind-der-anfang-vom-ende-des-weltweiten-cannabisverbots#comment-10843]Patent Hanf[/url]. Demnächst kommen die vielleicht mit Gen-Hanf. Lasst es nicht zu. Auch dazu trägt eine Aufklärung bei.

  27. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    Warum sind Alkohol und Zigaretten legal und Hanf ist verboten?

    Funktioniert das [url=http://hanfverband-dev.de/index.php/nachrichten/blog/1846-mehr-als-600-privatsponsoren#comment-10894]”Model Monsanto”[/url] etwa auch in unserer GesundheitsINDUSTRIE? 😡

    Mich gruselt es geradevor den Halbgöttern in den weißen Kitteln und Labors. Das sollte mal Thema sein, bei Anne Will, oder Maischberger oder Günther Jauch …

    Gibt es noch Journalisten, die unabhängig sind und so eine Thema aufgreifen, oder eine Wissenssendung?

    Wir brauchen dringend Mittel, um was dafür zu tun, damit sich das ändert.

  28. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote name=”Robin”]Hey naturalnews,
    ich versteh deinen ärger und wir stehen beide auf der selben seite. der eine tragischerweise aus einem anderen anlass als der andere. was ich sagen wollte war auch nicht das es nutzlos ist, ich habe deinen verlinkte texte gelesen. für mich gibt es eh keine argumente für das verbot, also sind wir uns da einig. ob aber wut was daran ändert .. ich weiß es nicht. engagement für den dhv sicherlich.[/quote]

    Danke dir Robin 🙂 Jeder Cent hilft und jedes Engagement hilft. Jeder so wie er kann und wie es ihm entspricht.

  29. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    Hey naturalnews,
    ich versteh deinen ärger und wir stehen beide auf der selben seite. der eine tragischerweise aus einem anderen anlass als der andere. was ich sagen wollte war auch nicht das es nutzlos ist, ich habe deinen verlinkte texte gelesen. für mich gibt es eh keine argumente für das verbot, also sind wir uns da einig. ob aber wut was daran ändert .. ich weiß es nicht. engagement für den dhv sicherlich.

  30. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    8) Morgan Freeman. Wartet auf den 7. Dezember … 8) 8) 8)

  31. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote name=”Robin”]sorry, aber es gibt kein heilmittel gegen krebs. aber es lindert die folgen, das stimmmt. alles gute.[/quote]

    Sorry, das regt mich doch mehr auf als ich zugeben will. Da zeigt die Prohibition wieder einmal ihr Fratze. Es ist mir als Vater vollkommen scheißegal (und da nehme ich verflucht nochmal keine Rücksicht auf Pareibücher) ob die Chance, das mein Kind geheilt werden kann 99,885% oder 99,224% ist.

    WENN MIR NOCH EINMAL EIN POLITIKER MIT DEN KINDERN ALS ARGUMENT GEGEN HANF ALS MEDIZIN KOMMT … dann werde ich alle Eltern krebskranker Kinder bitten vor seiner Villa zu kampieren!

    Diese Argumentation lasse ich mir, bei allem Respekt, von der Prohibition nicht aufdrücken.

    [url=http://hanfverband-dev.de/index.php/nachrichten/blog/1846-mehr-als-600-privatsponsoren#comment-10894]Die Prohibiton frisst ihre Kinder.[/url] Nicht mit mir. Hier stehe ich und sage: NEIN! Nicht mit mir. Nicht mehr ab heute und nicht mehr zukünfig. Ich verweigere mich der Prohibition unbd ihren Helfershelfern. Aus dem Wahnsinn steige ich aus.

    Bitte spendet etwas, damit auch wir die Chance bekommen aufzuklären, um die breite Mehrheit zu gewinnen. Die Menschen werden sich schon selbst ihre Schlüsse ziehen, wenn sie alle Informationen haben, darauf können wir uns verlassen. Ich verspreche euch ein Sturm wird sich erheben …

  32. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    [quote name=”Robin”]sorry, aber es gibt kein heilmittel gegen krebs. aber es lindert die folgen, das stimmmt. alles gute.[/quote]
    [url=http://www.idw-online.de/pages/de/news245591]Robin, bitte lese einmal das und dann recherchiere mal 5 Minuten und du wirst es selbst herausfinden.[/url]

    Wenn du mehr wissen willst, dann frage mal bei Facebook den DHV. Ich deke, dass dies zukünftig noch ein heisses Thema werden wird. Dank dir Robin für den Einwand.

  33. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    sorry, aber es gibt kein heilmittel gegen krebs. aber es lindert die folgen, das stimmmt. alles gute.

  34. Anonymous

    RE: Am Samstag startet die alljährliche Weihnachtsspendenaktion
    Warum ICH für den DHV spende:

    Ich spende für den DHV, weil ich Vater bin und meine Kinder liebe. Durch den DHV habe ich erfahren, dass es ein [b]Heilmittel für Krebs gibt[/b], den Hanf. Für unsere Kinder kämpfen meine Frau und ich wie die Löwen. Das sollt ihr mal erleben. Sollten wir erfahren, dass diese Medizin weiterhin krebskranken Kindern verweigert wird und die deutsche Bundesregierung und die verantwortlichen Politiker das weiter ignorieren, dann werden meine Frau und ich Tag und Nacht mit diesem Transparent vor dem Bundeskanzleramt stehen und die Politiker mit Eiern bewerfen. Das verspreche ich euch, bei allem was mir heilig ist! Die werden nicht mehr ruhig schlafen!

    [img]http://1.bp.blogspot.com/-Lv8o1ce8ZDY/TrAjXX1XuPI/AAAAAAAAMEI/gDCB9eGE1r0/s1600/Marijuana-Patient1.jpg[/img]

    Warum spendet ihr an den DHV?

  35. Anonymous

    Dope
    Wenn es so weiter läuft wäre es echt nicht schlecht 😆